denlenfrites
In welchen Freizeitsparks warst du schon?

Tagesablauf:

Am 29.April war ich mit meiner Familie im REGA-Center Zürich-Flughafen. Es war Tag der offenen Tür. Zuerst   hatten wir zwei Grossmodelle der Helikopter angeschaut und danach konnte ich in einen echten REGA-Heli sitzen. Es war ein tolles Erlebnis. Meine Schwestern waren dann auf die Hüpfburg, die wie ein REGA-Heli aussah. Ich und mein Vater sind dann für die Besichtigung des REGA-Jet angestanden. Jemand der dort REGA -Modelle verkaufte hatte ein kleinen REGA-Heli mit Fernsteuerung geflogen.Ca.30 min. später flog ein REGA-Jet nach Spanien. Wir kamen dann an zwei alten Helikoptern vorbei, die heute nicht mehr in Betrieb waren. Endlich ging es nicht mehr solange. Eine Frau erzählte etwas über den REGA-Jet (siehe:“Interessante Fakten über den REGA-Jet“). Als wir drin waren, waren wir sehr erstaunt. Drinnen war es sehr spannend und das eine Stunde anstehen hat sich gelohnt. Dann gingen wir noch eine Glace und die DVD “Am Puls der Rega“ kaufen. Dann gingen wir erfreut nach Hause.

 

 

Interessante Fakten über den REGA-Jet:

Das Rega- Center Zürich  hat drei Jets und man kann zwei Schwerverletzte und zwei Leichtverletzte aufs Mal transportieren. Die Besatzung besteht normalerweise  aus zwei Piloten, ein Arzt oder Ärztin und eine Krankenschwester. Das Maximum war bis jetzt vier Piloten, zwei Ärzte und zwei Krankenschwestern zum Flug nach Australien. Meistens kochen die Krankenschwestern und Ärzte oder Ärztinnen für die gesamte Besatzung. Aber wenn die Ärzte und Krankenschwestern viel zu viel tun müssen kochen auch die Piloten für die ganze Besatzung.

Weitere Termine der Anlässe im Jubiläumsjahr:

    

9. Juni 

Basis Lausanne

Tag der offenen Tür

10:00 - 17:00 Uhr

23. Juni

Basis Bern

Tag der offenen Tür

10:00 - 17:00 Uhr

 

7. Juli

Basis Zürich, Dübendorf

 

Tag der offenen Tür

10:00 - 17:00 Uhr

18. August
Barfüsserplatz, Basel

Sonderanlass

10:00 - 16:00 Uhr

 

 

 

Teile diesen Artikel: