denlenfrites
In welchen Freizeitsparks warst du schon?

 

Tagesablauf:

Wir sind ca. um 9:30 abgefahren Richtung Kandersteg, zur Talstadion Oeschinensee. Dort sind wir ca. um 11:30 angekommen. Dann haben wir alles ausgeladen was wir brauchten. Wir merkten, dass es nicht so gut war mit den kurzen Hosen und dem T-Shirt. Aber zum Glück hatten wir die Jacken mitgenommen und dem Tag konnte nichts mehr  im Wege stehen.  Wir gingen zur Talstation und dann fuhren wir mit den Gondeln hoch. Oben angekommen sind wir sofort zur Rodelbahn gelaufen. Jessica mit Jennifer und ich lösten unseren Prolife- Gutschein ein und konnten je 2mal fahren. Bei der ersten Fahrt war mir meine Dächlikappe auf die Bahn geflogen. Ich hatte Glück, dass der hinter mir meine Kappe mit dem Bob mitnahm. Dann mussten wir noch auf meine Tante Nadine warten, die wir eingeladen haben auch zu kommen, da sie in der Nähe von Thun wohnt. Endlich kam sie mit ihrem Bergamasker Nepomuk. Als sie kam, mussten wir kurz im Trocknen warten, da es kurz regnete. Als es aufgehört hat, liefen wir zum Oeschinensee. Nach ca. 20 min waren wir da angekommen. Wir hatten unseren Einweggrill ausgepackt und angezündet. Es funktionierte irgendwie nicht und wir mussten mit Tannenzweigen nachhelfen. Die Würste schmeckten richtig gut. Um ca. 15:45 räumten wir alles zusammen. Plötzlich fing es an zu regnen. Wir waren dann zum Restaurant gesprungen um ins Trockene zu gehen. Dort tranken Jessica, Jennifer, Nadine und ich eine Ovomaltine. Als es aufgehört hat zu regnen, liefen wir zur Bergstation zurück. Von dort fuhren wir mit der Gondelbahn hinunter. Es war ein schöner Tag und es hat Spass gemacht.

 

Infos:

Oeschinensee ist ein familienfreundlicher Berg mit viel Spass für Gross und Klein. Die Gondelbahn ist gut mit dem Kinderwagen und Rollstuhl begehbar, wegen speziellen, gut gebauten Gondeln. Juniorkarten, Halbtax und GA sind gültig. Der Weg zum Oeschinensee ist gut mit Kinderwagen und Rollstühlen befahrbar. Alle 30 min fährt ein UNESCO Taxi zum See und zurück. Um den See hat es viele Grillplätze.

 

Anfahrt:

Richtung Kandersteg Zentrum. Bei der Gemeindeverwaltung/Tourismusbüro links. Man kann es nicht verfehlen, da es beschriftet ist.

 

Sechs Tipps für einen erholsamen Ausflug:

1.   Auf den Bergen ist es kälter als im Flachland, also entsprechende Kleidung anziehen/mitnehmen

2.  Das Wetter ist unberechenbar, also Regenjacke mitnehmen

3.  Dächlikappe nie auf die Rodelbahn anziehen, da sie sonst runterfällt.

4.  Würste/Fleisch zum Grilliren mitnehmen.

5.  Juniorkarte, Halbtax oder GA nicht vergessen.

6.  Badezeug sicherheitshalber mitnehmen im Juli und August.

 

 

Teile diesen Artikel: