denlenfrites
In welchen Freizeitsparks warst du schon?

In diesem Bereich möchte ich euch die verschiedenen Achterbahntypen erklären. Dieser Teilbereich ist ganz interessant und lesenswert, denn ihr könnt ganz Vieles erfahren was ihr noch nicht wisst.

Wenn man das Wort Achterbahn hört, ist damit nicht nur einfach eine Bahn, die hoch und runter geht gemeint, sondern eine ganz tolle, kurvenreiche und adrenalinvolle Fahrt. Es gibt verschiedene Typen, aber man unterscheidet zwischen zwei Haupttypen: Die alte Holzachterbahn und die bewährte Stahlachterbahn.

Die Holzachterbahn hat eine lange Geschichte, denn diese gab es schon sehr lange, bevor es die Stahlachterbahnen gab. Man baute sie vor allem an den Stränden und Promenaden in Kalifornien, schon lange bevor es die Parks gab.

Als dann die Stahlachterbahnen kamen, wurden die Holzachterbahnen leider fast ausgerottet. Heute werden aber wieder mehr Holzachterbahnen gebaut. Mit den Stahlachterbahnen hat man auch mehr Möglichkeiten um engere Kurven, Loopings, Schrauben usw. zu bauen. Bei einer Fahrt auf einer Stahlachterbahn ruckelt es auch weniger, wobei dies bei einer Holzachterbahn oft absichtlich gemacht wird.

Es gibt aber auch Mischformen, bei denen z.B. die Stützen aus Stahl gemacht werden und die Schienen aus Holz oder umgekehrt.  

 

 

Teile diesen Artikel: