denlenfrites
In welchen Freizeitsparks warst du schon?

Wie bereits im letzten Bericht erwähnt, sind mein Vater und ich vom 16. – 18. Juni auf eine Freizeitparktour gegangen. Wir haben den Walibi Holland, das Phantasialand und den Holiday Park besucht.

Walibi Holland, Montag 16. Juni

Wir kamen morgen früh, nach dem erfolgreichen WM-Spiel der Schweizer, beim Parkplatz vom Walibi Holland an. Er war noch geschlossen und wir mussten noch eine Weile warten, bis der Parkplatz eröffnete. Da waren wir die ersten, die auf den Parkplatz fuhren. Beim Eingang mussten wir schon wieder warten, bis die Kassen öffneten. Nach den vielen Wartereien öffnete dann der Park um 10:00 Uhr. Wir gingen hinein und fuhren zuerst die Bahn Xpress zweimal. Dann sind wir zur Goliath gegangen und fuhren auch Goliath ein paar Mal. Nachher gingen wir zur Holzachterbahn. So ging es den ganzen Tag. Zwischendurch machten wir viele Fotos und Videos von den Bahnen und assen etwas Kleines. Um 16:00 Uhr gingen wir dann wieder zum Auto und sind nach Köln ins Phantasialand gefahren. Dort gingen wir im Smoke’s Digger Camp vom Phantasialand übernachten.

Phantasialand, Dienstag 17. Juni

Wir haben so gut geschlafen und haben beinahe das Frühstücksbüffet verpasst. So hatten wir nicht mehr viel Zeit für das Frühstück. Um 10:00 waren wir dann im Park und sind mit der Black Mamba gefahren. Die haben wir im Verlauf des Tages insgesamt fünf Mal gefahren. Danach gingen wir zur neuen Wildwasserbahn Chiapas und sind sie gefahren. Es ist die Wildwasserbahn mit der steilsten Abfahrt Europas. Die Fahrt hat riesigen Spass gemacht. Nach der Chiapas gingen wir weiter und sind noch die Winjas Force, den Temple of Night Hawk, die Hollywoodtour gefahren. Ebenfalls bin ich noch in den Mystery Tower und auf die River Rafting Bahn. Mein Vater hatte da gepasst. Auch an diesem Tag haben wir viele Fotos und Videos gemacht. Abends fuhren wir dann weiter in den Holiday Park. Der Parkplatz war offen und wir haben unser Zelt aufgeschlagen und haben direkt auf dem Parkplatz übernachtet.

Holiday-Park , Mittwoch 18. Juni

Morgens standen wir schon um 8:00 Uhr auf und räumten unser Zelt zusammen. Danach sind wir zum neuen Eingang, den wir noch nie gesehen haben und warteten bis der Park aufging. Der Holiday hat sich seit unserem letzten Besuch stark verändert, vor allem auch der Kinderbereich wurde neu gestaltet. Um 10:00 Uhr war es dann so weit und wir konnten rein. Zuerst gingen wir auf die Expedition Ge Force, die beste Achterbahn der Welt, laut dem Holiday Park. Wir gingen zweimal drauf. Danach gingen wir zur Sky Scream, der neuen Achterbahn. Sie wurde bereits eröffnet, aber ohne die Thematisierung, was schade ist. Sky Scream sind wir am diesem Tag auch mehrmals gefahren. Nachher haben wir vom ganzen Park Fotos und Videos gemacht. Wir sind auch noch andere Attraktionen gefahren. Um 16:00 Uhr sind wir gegangen und sind noch schnell in den Europapark. Dort sind wir auf die Silver Star und zu unserer Überraschung konnten wir auch noch Arthur fahren. Am Abend assen wir im Buffet Colosseo Znacht und sahen die WM-Niederlage Spaniens gegen Chile. Dies war das Ende unserer Reise.

 

Fazit:

Es hat riesigen Spass gemacht mit meinem Vater allein die Freizeitparks zu besuchen. Da hatten wir niemand dabei, der ständig auf die Toilette muss oder zu klein war für die Bahnen. So konnten wir viele Bahnen fahren und dies auch mehrmals. 

 

Teile diesen Artikel: