denlenfrites
In welchen Freizeitsparks warst du schon?

Tagesablauf:

Um 13:00 Uhr, den 2. August, sind wir angekommen beim Beo-Funpark. Wir bezahlten den Eintritt und gingen hinein. In der Garderobe hatten wir unsere Schuhe in einer Kiste verstaut. Als wir dies erledigt hatten, ging das Abenteuer los. Wir versuchten gerade, den Vulkan zu besteigen. Dies gelang uns auch nach einigen Versuchen. Dann gingen wir auf die Rollenrutsche. Die macht riesigen Spass. Ich ging dann weiter auf die anderen Spielgeräte. Da rief mein Vater. Er fragte welche Pizza ich wolte. Ich entschied mich für die Salamipizza mit Zwiebeln und Knoblauch. Wir mussten noch eine Weile auf die Pizza warten und schon kam sie. Mir lief das Wasser im Mund zusammen.  Nach der sehr guten Pizza konnten wir wieder spielen. Etwas später assen wir noch eine Glace. Nachdem wir lange gespielt hatten, gingen wir um 17:00 Uhr glücklich nach Hause.

 

 

Fazit:

Der Beo-Funpark ist eher etwas für die kleineren (4-10 Jahre), aber auch die grossen haben Spass.  Das Essen war sehr lecker.

 

Tipps:

·         Gutschein von Prolife-Family ausdrucken und mitnehmen

·         1.5 Liter Sirup für 2.- Fr.  ist günstig und gut

·         Jeans rutscht nicht gut

·         Kurze Kleidung. In der Halle kann es, insbesonders bei grossem Besucherandrang sehr warm werden.

 

Infos:

Der Beo-Funpark bietet folgendes

·         Grosser Vulkan mit Rutsche

·         Krokodil

·         Grosse Kletterburg

·         Hüpfburg

·         Rutsche

·         Trampoline

·         Rollenrutsche

·         Ballpool

·         …

Für Air-Hockey und Kinderkarts braucht es Jetons. 1 Jeton kostet 1.- Fr. 5 kosten 4.- Fr. und 10 kosten 8.- Fr.

Der Funpark hat noch eine separate Pizzeria. Die gleichen Pizzas bekommt man auch im Restaurant vom Funpark

Weitere Infos findest du auf www.beo-funpark.ch

 

 

Teile diesen Artikel: