denlenfrites
In welchen Freizeitsparks warst du schon?

Wie der Name schon sagt fliegt man mit dem Flying Coaster. Anfangs beim Einsteigen sieht alles noch so aus, wie bei einem Inverted Coaster. Aber nachdem alle eingestiegen sind, klappen die Sitze einfach nach oben und man sieht nur noch den Boden. Dann wird man den Lift-Hill hochgezogen und los geht die Fahrt. In dieser Liegeposition hat man wirklich das Gefühl man fliege.

Zur Geschichte:

Die erste Bahn dieser Art wurde 1997 in den Granada Studios eröffnet. Sie hat Skytrack geheissen und wurde wegen den zahlreichen technischen Störungen am Ende der Saison wieder geschlossen und abgerissen.

Dann 2000 eröffnete im Freizeitpark California's Great America eine von Vekoma gebauter Flying Coaster mit Namen Stealth. Bei dieser Bahn hat man etwas gelernt und vieles anders gemacht. Die Wagen waren starr wie bei einem Inverted Coaster und konnten so Inversionen machen. Speziell war, dass man am Anfang normal auf Schienen unter einem fuhr und nach dem Lifthill eine halbe Schraube machte um so in die Flugposition zu gelangen. Stealth musste dann aber Platz machen für einen Wasserpark und wurde dann später im Park Carowinds 2004 unter dem Namen Nightawk  neueröffnet.

Wenn ihr interessiert seid an der Bahn (Sie steht heute noch) und sie gerne fahren wollt, dann besucht doch den Park Carowinds bei der Stadt Charlotte in der USA. Genaue Anfahrt und weitere Infos zum Park auf www.carowinds.com

Direktlink zu dieser Bahn mit Bild.

 

 
 

Teile diesen Artikel: