denlenfrites
In welchen Freizeitsparks warst du schon?

 

Tagesablauf:

Ich ging am Donnerstag den 22.11.2012 mit meinem Vater Zugfahren. Am Morgen fuhren wir nach Montreux. In Montreux kauften wir ein 1.-Klass-Aufpreis um im 1.Klass-Panoramawagen zu sitzen. Anschliessend gingen wir zum See runter ins MC Donalds. Dort assen wir ein Menu. An der Seepromenade sahen wir die Vorbereitungen zum grossen Weihnachtsmarkt in vollem Gang. Leider war die Eröffnung erst einen Tag später, so dass wir diesen nicht besuchen konnten. Das war schade, denn der Weihnachtsmarkt von Montreux ist bekannt uns sehenswert. Nach dem Essen gingen wir zum Bahnhof zurück. Im Bahnhof angekommen stiegen wir in den Golden-Pass Zug. Pünktlich um 11:45Uhr fuhr der Zug ab. Aus den riesigen Panoramafenstern hatten wir eine tolle Aussicht und es war eine wunderbar lange Fahrt mit vielen Tunnels und vielen Brücken durch das Mittelland. Der Zug war schön ausgestattet und hatte sehr bequeme Sitze. Das Servicepersonal kam um die Bestellungen direkt am Platz aufzunehmen. Dann waren wir in Zweisimmen angekommen. Von dort fuhren wir mit der BSL nach Interlaken. Dies war zwar kein Panoramazug, weil der gerade nicht fuhr. Trotzdem hatten wir eine tolle Fahrt, weil wir ganz alleine im 1.Klass-Wagon sassen und uns dort auch noch mit der Kondukteurin unterhalten konnten. In Interlaken stiegen wir wieder um und fuhren nach Luzern. Auf dieser Strecke hatte es sogar eine Zahnradstrecke. Von Luzern fuhren wir wieder nach Hause. Es war ein toller und erlebnisreicher Tag.   

 

Infos:

Die Golden-Pass Line ist sehr Erlebnisreich. Am billigsten kommt es mit der Gemeindetageskarte und einem Klassenwechsel Montreux-Luzern. Wichtig ist, dass man auf diesen Strecken zumindest auf zwei Streckenabschnitten einen Golden-Pass-Panoramawagen hat. Weitere Infos siehe www.goldenpass.ch. Dort kann man den Fahrplan studieren. Es gibt übrigens auch noch VIP-Panoramawagen, wo man zuvorderst im Zug sitzt mit Sicht auf die Geleise, wie der Lokführer. Dafür ist jedoch eine vorgängige Reservation Pflicht. Kosten: 15.- pro Person.

 

 

 

 

 
 

Teile diesen Artikel: