denlenfrites
In welchen Freizeitsparks warst du schon?
Fehler
  • [sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

[sigplus] Kritischer Fehler: Es ist zwingend erforderlich, daß der Bildordner im relativen Pfad in Bezug zum Stammordner für Bilder liegt.

Wie der Name schon sagt, drehen sich die Wagen um die eigenen Achsen. Es gibt die kontrollierten Drehungen und die unkontrollierten. Bei der kontrollierten Drehung ist fix definiert wann welcher Wagen sich drehen soll durch ein Programm. Dies ist der Fall bei der Euro-Mir im Europa-Park Rust.

{gallery alignment=right width=300 height=200} Skylinepark/DSC_6360.JPG{/gallery}

Bei der unkontrollierten oder freien Drehung beginnen die Wagen sich ab einem bestimmten Streckenabschnitt frei zu drehen. Die Drehung wird durch die Fliehkraft oder die Gewichtsverlagerung beeinflusst. Am Ende der Fahrt werden die Wagen dann wieder arretiert. 

Mir persönlich machen die unkontrollierten Drehungen mehr Spass, da es immer andere Drehungen gibt und so die Achterbahn bei jeder Fahrt ganz anders ist, obwohl sie den gleichen Streckenverlauf hat. Ein gutes Beispiel ist der Sky Spin (Bild rechts), der 2013 neu eröffnet wurde im Skylinepark.

Der erste richtige Spinning Coaster wurde 1907 von Henry Elmer Riehl gebaut. Er hiess Die hölzernen Virginia Reel. Diese Achterbahn schlängelte sich aber einfach nur talabwärts mit vielen Kurven, um so viele Drehungen zu erreichen.

 
 

Teile diesen Artikel: